Aktuelles

„Wir haben nicht nur einen digitalen sondern einen Zwilling zum Anfassen“

Mitte November fand online die erste bundesweite Netzwerkveranstaltung für Lernfabriken an beruflichen Schulen Deutschlands statt.

Thema waren Perspektive für die Zusammenarbeit von gewerblich-technischen und kaufmännischen Schulen in diesem Bereich. Wissenschaftlich begleitet wird dieser Prozess von der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd (Prof. Dr. Uwe Faßhauer und Prof. Dr. Lars Windelband) und dem Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Prof. Dr. Karl Wilbers). Nach Informationsvorträgen durch die Hochschulen und einem virtuellen runden Tisch zum Gedankenaustausch unter der Leitung von Vertretern der Kultusministerien Bayerns, Baden-Württembergs und Niedersachens fand in zwei Runden der Erfahrungsaustausch zwischen sechs Schulen statt. Aus Niedersachsen war die Berufsbildende Schule Brinkstraße Osnabrück vertreten, aus Bayern die Berufliche Schule 4 der Stadt Nürnberg, die Staatliche Berufsschule Kronach-Lichtenfels, das Berufliche Schulzentrum Amberg und die Berufsschule 2 Kempten. Baden-Württemberg wurde durch die Wieslocher Kooperation zur Industrie 4.0 der Hubert-Sternberg-Schule (gewerblich-technisch) und der Johann-Philipp-Bronner-Schule (kaufmännisch) vertreten.


Präventionswoche und außerunterrichtliche Sportprojekte werden gefördert

Jährlich unterstützt die Sparkasse Heidelberg Schulen mit einer finanziellen Hilfe für Anschaffungen, die aus dem Regelhaushalt nicht finanziert werden können, aber den Schülern direkt zugutekommen müssen. Die Schulleiterin der Bronner-Schule Susanne Zimmermann und Schülersprecher Jan Kübler freuten sich dieser Tage, als Herr Matthias Haberbosch und Frau Nadine Gamber von der Sparkasse 1.600 Euro überreichten.



Wasserspender ermöglicht freien Zugang zu Trinkwasser

Kurz vor den Herbstferien konnte ein Wasserspender für alle am Schulleben Beteiligte freigeben werden, dessen Anschaffung nur durch eine großzügige finanzielle Zuwendung durch den schuleigenen Förderverein möglich wurde. Seit Sommer 2018 trägt Susanne Zimmermann als Schulleiterin die Verantwortung für die kaufmännische Bronner-Schule in Wiesloch. Schnell wurde ihr klar, dass in den heißen Sommermonaten sowohl für Schüler als auch für Lehrer ein freier Zugang zu frischem Trinkwasser an der Schule nötig sei. Der nun aufgestellte für alle zugängliche Wasserspender ermöglicht eine kostenlose und abkühlende Erfrischung und stellt dabei eine Alternative zu den süßen Erfrischungsgetränken dar.


Beruflicher Bildungscampus bietet über 30 Schularten

Das Zentrum beruflicher Schulen Wiesloch besteht aus drei Schulen, die sich auf einem fünf Hektar großen Campus im Norden der Weinstadt Wiesloch auf der Gerbersruh entlang des Dämmelwaldes zwischen Gymnasium-, Gerbersruh- und Parkstraße seit 1959 befinden. Ein neues Zwei-Minuten-Video stellt den Wieslocher Bildungscampus jetzt auf YouTube vor.


Termine

10. Dezember 2020

Ausbildungsmesse "Deine Chance" (Online)

ganztägig Uhr


10. Dezember 2020

Absolventenfeier KBS Winterprüfung

14:00 Uhr


Alle Termine