Aktuelles

Wasserspender ermöglicht freien Zugang zu Trinkwasser

Kurz vor den Herbstferien konnte ein Wasserspender für alle am Schulleben Beteiligte freigeben werden, dessen Anschaffung nur durch eine großzügige finanzielle Zuwendung durch den schuleigenen Förderverein möglich wurde. Seit Sommer 2018 trägt Susanne Zimmermann als Schulleiterin die Verantwortung für die kaufmännische Bronner-Schule in Wiesloch. Schnell wurde ihr klar, dass in den heißen Sommermonaten sowohl für Schüler als auch für Lehrer ein freier Zugang zu frischem Trinkwasser an der Schule nötig sei. Der nun aufgestellte für alle zugängliche Wasserspender ermöglicht eine kostenlose und abkühlende Erfrischung und stellt dabei eine Alternative zu den süßen Erfrischungsgetränken dar.


Beruflicher Bildungscampus bietet über 30 Schularten

Das Zentrum beruflicher Schulen Wiesloch besteht aus drei Schulen, die sich auf einem fünf Hektar großen Campus im Norden der Weinstadt Wiesloch auf der Gerbersruh entlang des Dämmelwaldes zwischen Gymnasium-, Gerbersruh- und Parkstraße seit 1959 befinden. Ein neues Zwei-Minuten-Video stellt den Wieslocher Bildungscampus jetzt auf YouTube vor.


„Es reicht nicht aus, einfach nur iPads den Lernenden in die Hand zu drücken“

Dass die Bildungslandschaft sich in einem Umbruch von traditionellen Lernmethoden hin zu einem digital-verknüpften sowie ganzheitlichen Bilden befindet und dies auch dringend notwendig ist, wurde spätestens mit den Schulschließungen im Frühjahr 2020 aufgrund der Corona-Pandemie deutlich.

„Dabei reicht es nicht, unseren Schülerinnen und Schülern einfach nur ein iPad in die Hand zu drücken, dies werden wir bis Ende Oktober 2020 in elf Klassen und bis Ende September 2021 in mindestens 18 unserer 32 Klassen umgesetzt haben,“ so Schulleiterin Susanne Zimmermann: „Wir benötigen hierzu auch die digitale Infrastruktur, Software, Manpower, Lernplattformen und Bildungsangebote!“

Um diesem Gebot von Innovationen und Schulentwicklung nachzukommen, hat sich eine erste Expertengruppe der Bronner-Schule bereits Mitte Februar 2020 auf den Weg ins rheinland-pfälzische Westerburg (Westerwaldkreis) gemacht, um mit Kollegen der dortigen Berufsbildende Schule in den Austausch zu kommen und neue innovative Ideen aufzunehmen. Eine weitere Expertengruppe aus dem Lehrerkollegium war Anfang Oktober zu einer internen Klausur in der Pfalz, um die Arbeitsfelder der benötigten digitalen Voraussetzungen zu ergründen. Diese werden benötigt, um das digitale Lernen im Schulalltag gesichert abbilden zu können.

Darüber hinaus kann die Wieslocher Johann Philipp Bronner Schule heute bereits ihre Expertise in Sachen externer Kommunikation via Print- und Online-Medien einbringen.


Schülerrekord im 99. Schuljahr der Bronner-Schule

Anders als an vielen anderen Schulen wurden an unserer Schule am Ende der Sommerferien Anfang September keine Lernbrücken angeboten, da die Nachfrage unter den knapp 250 Bestandsschülern der Vollzeitschulen nur im niedrigen einstelligen Bereich war. Grund für diese niedrige Nachfrage war sicherlich, dass bei uns für alle Schüler und Klassen nach den Osterferien Online-Unterricht nach regulärem Stundenplan erfolgte sowie nach den Pfingstferien alle Schüler in zwei Gruppen im täglichen Wechsel nach regulärem und vollständigem Stundenplan in allen Fächern im Präsenzunterricht beschult wurden. An Lernbrücken interessierte Schüler konnten diese an den beiden benachbarten Schulen im Zentrum beruflicher Schulen Anfang September besuchen.

Mit dem regulären Unterrichtsbeginn in Baden-Württemberg am 14. September 2020 wurden zwar die Abstandsgebote in den Klassen bzw. Jahrgangs-Kohorten aufgehoben, auf den Schulgängen, Fluren, Begegnungsstätten, im Pausenhof und auf dem Schulgelände besteht weiterhin eine allgemeine Maskenpflicht. Die Gesamtlehrerkonferenz der Bronner-Schule empfahl zudem alle am Schulleben Beteiligten  in der ersten Unterrichtswoche eine Maske zu tragen auch zu den Einschulungen in der Aula und im Unterricht.

Am ersten Schultag wurden im Wirtschaftsgymnasium, dem Berufskolleg und der Berufsfachschule Wirtschaft 243 Schüler neu eingeschult. Im Berufskolleg I existieren erstmals vier Parallelklassen und damit so viele Schüler wie noch nie. Auch in der kaufmännischen Berufsschule begannen - anders als corona-bedingt erwartet - ebenso viele Auszubildende neu ihr kaufmännische Ausbildung wie im September des Vorjahres. Hinzu kamen etliche Schüler, die eine verkürzte Ausbildungsdauer anstreben.


Cornelia Geider-Starke, Lucia Hellinger und Birgit Kistner haben Bronner-Schule über Jahrzehnte geprägt

In einer Feierstunde am letzten Schultag vor den Sommerferien verabschiedete Schulleiterin Susanne Zimmermann, das Lehrerkollegium sowie die Schülersprecher die Lehrerinnen Cornelia Geider-Starke, Lucia Hellinger und Birgit Kistner in den Ruhestand. Schulleiterin Susanne Zimmermann bezeichnete in ihrer Begrüßung die drei Pädagoginnen als „Grand Damen der Bronner-Schule“.


Termine

25. Juni 2021

Absolventenfeier KBS (Aula)

11:00 Uhr


14. Juli 2021

Absolventenfeier BK-2 (Aula)

18:00 Uhr


15. Juli 2021

Absolventenfeier BFW-2 (Aula)

18:00 Uhr


16. Juli 2021

Absolventenfeier WG (Abitur) im Harres

17:30 Uhr


26. Juli 2021

Zeugnisausgabe BK-1 in den Klassen

09:00 Uhr


Alle Termine