Startseite - Headimage

Herzlich willkommen an der Johann Philipp Bronner Schule, wir sind seit über 100 Jahren die kaufmännische Schule in Wiesloch und Umgebung.

Erfasse und nutze den Geist der Zeit!

Im Sinne des Leitspruchs ihres Namens­gebers „Erfasse und nütze den Geist der Zeit“ ist die Johann­ Philipp­ Bronner Schule auf eine gegenwarts­- und zukunftsorientierte Kompetenzvermittlung ausgerichtet. Sowohl die allgemeinbildende als auch die fachlichen - insbesondere ökonomischen - Zusammenhänge sowie deren Anwendung stehen im Mittelpunkt des Unterrichts der verschiedenen kaufmännischen Bildungs­angebote unserer Schule. Der Unterricht hat zum Ziel, die Selbstständigkeit, Kreativität und Teamfähigkeit der Schülerinnen sowie der Schüler zu fördern.

Wir sind MEHR als nur Schule!

Mehr erfahren

 

Die Johann-Philipp-Bronner-Schule ist eine kaufmännische berufliche Schule mit rund 800 Lernenden und ca. 50 Lehrenden. Wir sind Teil des Zentrums Beruflicher Schulen Wiesloch und vereinen vier verschiedene Schularten unter einem Dach. Als Schule des Rhein-Neckar-Kreises erstreckt sich unser Kerneinzugsgebiet über elf Städte und Gemeinden im südlichen Teil des größten Landkreises im Land Baden-Württemberg: Angelbachtal, Dielheim, Leimen, Malsch, Mühlhausen, Nußloch, Rauenberg, Sandhausen, St. Leon-Rot, Wiesloch und Walldorf.

Zusätzliche Informationen können Sie unserem Wikipedia-, Facebook-, Instagram- und YouTube-Auftritt entnehmen.

Informationen zu unseren Info-Abenden

YouTube LastMinute

Für weitere Informationen zur Berufsfachschule Wirtschaft (Voraussetzung: Hauptschul-Abschluss) klicken Sie bitte auf den Flyer:

Plakat Infoabend BF

Um zu unserem digitalen Schulhausrundgang #BronnerDigital zu kommen, klicken Sie bitte auf den Schulhausplan:

BronnerDigital Hoch

Wir bilden stets: Gestern-Heute-Morgen

Auf YouTube finden Sie unsere digitale Schulchronik, welche auf über 150 Jahre kaufmännische Bildung in Wiesloch zurück blickt:

Wir bilden stets: Gestern-Heute-Morgen
Die digitale Schulchronik zu 100 Jahre Bronner-Schule 2022
https://youtu.be/01CTp3LPha4

Image-Video

Auf YouTube finden Sie unser Image-Video, welches unsere Schule in vier Minuten vorstellt:

Image-Video der Bronner-Schule
https://youtu.be/YLQcC87LM5Y
Link zur Filmproduktion in Mannheim und Heidelberg - OnPräs

Aktuelles

20230127 190646

Infoabend zum WG und BK besuchten hunderte Interessierte

02.02.2023

„Überrascht von der riesigen Resonanz“

Die drei beruflichen Schulen im Wieslocher Schulzentrum stellten sich und ihre Angebote für Schüler mit einem mittleren Bildungsabschluss bei der „Nacht der weiterführenden Schulen“ am vergangenen Freitag, erstmals seit der Corona-Pandemie, wieder in Präsenz vor. Dabei informierten sich überraschend viele interessierte Jugendliche und deren Eltern über die verschiedenen Bildungsgänge, die zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur) oder Fachholschulreife führen können. Zugleich feierte der Rhein-Neckar-Kreis als Schulträger mit einem eigenen Stand an der Bronner-Schule und dem 2,60 m hohen und 100 kg schweren großen Kreis-Symbol sein 50-jähriges Bestehen.

In einer übervollen Aula begrüßte zu Beginn des Abends die Schulleiterin der Johann-Philipp-Bronner-Schule, Susanne Zimmermann, die zahlreichen Interessierten und eröffnete damit den Informationsabend. Am Wirtschaftsgymnasium (WG) kann die allgemeine Hochschulreife, das Abitur, erreicht werden. Hier können die Schüler zwischen den beiden Profilfächern „Wirtschaft“ oder „Internationale Wirtschaft“ wählen. Im internationalen Profil findet die kaufmännische Bildung auch auf Englisch statt, was nach drei Jahren mit dem landesweiten Zusatzzertifikat „Internationales Abitur“ bescheinigt wird.

Neben dem WG besteht an der Bronner-Schule mit dem Besuch des kaufmännischen Berufskollegs (BK), in den Profilen „Übungsfirma“ oder „Geschäftsprozesse“, die Möglichkeit nach zwei Jahren die Fachhochschulreife zu erreichen.

20230127 164413Nicht nur auf dem „Fächermarkt“ in der Aula nutzten viele Interessierte die Möglichkeit zum Austausch mit aktuellen sowie ehemaligen Schülern und Lehrern, auch auf der „Food- und Meeting-Plaza“ drängten sich die interessierten Jugendlichen mit ihren Familien. Dazu bot die SMV Leckereien zwischen dem schuleigenen Fitnessstudio (in diesem können die Schüler täglich mit individuellen Trainingsplänen kostenlos trainieren) und dem Schüleraufenthaltsraum an, zudem zeigte die Social-Media-AG anhand über 40 Motive, warum die Bronner-Schule „Mehr als nur Schule“ ist. Ausgehend von der Food- und Meeting-Plaza fanden Informationsveranstaltungen zu den beiden Schularten WG und BK statt, an die sich Führungen durch das weit verzweigte Schulgebäude anschlossen.

„Wir sind überrascht von der riesigen Resonanz heute Abend. Unsere Informationsveranstaltungen haben über 300 Interessierte besucht, mit einem solchen Ansturm haben wir nicht gerechnet. In den vergangenen beiden Jahren konnte die Veranstaltung nicht in Präsenz stattfinden, da haben wir mächtig in unsere Online-Präsenz mit einem digitalen Schulhausrundgang investiert und dieses Angebot steht ja immer noch online zur Verfügung, aber die Interessierten wollten wohl wieder Schulluft schnuppern“, zeigt sich Schulleiterin Susanne Zimmermann am Ende des Abends positiv überrascht.

Dabei wurde am Freitagabend auch die enge Zusammenarbeit der drei beruflichen Schulen deutlich. Exemplarisch kann hier die Kooperation in den zweiten Fremdsprachen in der gymnasialen Oberstufe mit Französisch, Russisch und Spanisch oder die bundesweit einmalige Gemeinschaftsarbeit zwischen der kaufmännischen Übungsfirma „Bronner Bikes“ im modernen Großraumbüro mit der gewerblichen Lernfabrik „Industrie 4.0“ betrachtet werden.

„Das ist heute ein sehr harmonischer Abend an allen drei Schulen. Wobei die Wertigkeit und Individualität jeder Schule zur Geltung kommt und jeweils Schulhaus-Luft geschnuppert werden kann“, so der stellvertretende Schulleiter der Bronner-Schule Michael Ries und Schulleiterin Susanne Zimmermann ergänzt: „Wir sind dankbar in der Trägerschaft des Rhein-Neckar-Kreises zu sein. Wegen der immer weiter steigenden Schülerzahlen freuen wir uns schon auf den Erweiterungsbau für das Zentrum!“

Die Aufnahmeanträge für die jeweiligen Schularten müssen bis zum 1. März über das landesweite Online-Anmeldeportal „BewO“ zentral erfolgen.

Die drei beruflichen Schulen haben mit verschiedenen zweijährigen Berufsfachschulen auch ein breites Angebot für Absolventen mit Hauptschulabschluss, die den mittleren Bildungsabschluss erreichen wollen. Der Infoabend hierzu findet am Dienstag, 7. Februar 2023, von 17 bis 19 Uhr, in der Aula des Zentrums Beruflicher Schulen Wiesloch statt.

Text: Benjamin Starke
Bilder: Benjamin Starke & Social-Media-AG
 
20230127 170714

MEHR LESEN


Mehr Aktuelles

Termine

07. Februar 2023

Info-Abend (Ziel: Mittlere Reife)

17:00 Uhr bis 19:00 Uhr


28. Februar 2023

Ende der Anmeldung zum WG + BK (via BewO-Portal)

23:59 Uhr


28. Februar 2023

Ende der Anmeldung zur BFW (via Anmeldeformular)

23:59 Uhr


02. März 2023

(Eltern-) Sprechtag

15:00 Uhr bis 19:00 Uhr


Alle Termine