Schüleraustausch

 

Seit den 1980er-Jahren ist unsere Schule darum bemüht, in den Fremdsprachen den Schülern die Möglichkeit eines Schüleraustausches mit muttersprachlichen Partnern zu eröffnen. Dies ist inzwischen in allen vier an der Johann Philipp Bronner Schule unterrichteten Fremdsprachen möglich.

Französisch

Seit den 1980er Jahren pflegt unsere Schule eine Partnerschaft mit dem „Lycée Professional Privé – St. Francois d’Assise“ im 575 km entfernten Fontenay-aux-Roses in Frankreich, Region Île-de-France. Der Austausch findet im jährlichen Wechsel entweder in Wiesloch, in Fontenay-aux-Roses (bei Paris) oder an einem anderen Ort in Frankreich oder in Deutschland statt (2018 z.B. in Berlin).

Spanisch

Seit 2013 besteht ein reger Schüleraustausch zwischen unserer Schule und der weiterführenden Schule IES Poeta Julián Andúgar in der typisch spanischen Kleinstadt Santomera bei Murcia im Südosten des Landes. Diese Region Spaniens zeichnet sich durch mediterrane Kultur, mildes Klima und Landwirtschaft aus. Die Schüler wohnen eine Woche lang in den jeweiligen Gastfamilien, was ein Eintauchen in das Leben des betreffenden Landes bedeutet. Die Austauschwoche in Spanien und Deutschland ist eingebettet in ein gemeinsames Kulturprogramm, das von spanischen und deutschen Lehrern betreut wird.

Englisch

Zwischen unserer Bronner-Schule und der schottischen weiterführenden Schule „The Gordons Schools“ im idyllischen Aberdeenshire (Huntly) bestehen seit 2017 Kontakte, die einen Schüleraustausch auf individueller Basis ermöglichen. So haben deutsche wie schottische Schüler die Möglichkeit, in der eigenen Ferienzeit die jeweils andere Schule zu besuchen und privat bei ihren Austauschfamilien untergebracht zu werden. Die Englisch-Fachlehrer unterstützen bei der Herstellung des Kontaktes zur Austauschschule.

Russisch

Unsere Schule unterhält seit 2018 eine Austausch-Kooperation mit der „Staatlichen Pädagogische Universität des Uralgebiets“ in Jekaterinburg, Oblast Swerdlowsk, Ural, Russland.