Aktuelles

Über 90 Schülerinnen und Schüler der Realschulen Wiesloch und Walldorf sowie der Gemeinschaftsschulen Dielheim, Leimen und St. Ilgen waren zum Schnuppertag in das Wieslocher Berufsschulzentrum gekommen.

Nach einer gemeinsamen Begrüßung konnten sich die Interessierten, welche im Sommer ihren Hauptschulabschluss machen werden, in zwei Runden über mögliche Profile informieren. An der Hubert Sternberg Schule standen die Profile Metalltechnik, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik und Körperpflege/Friseure zur Auswahl und an der Louise Otto Peters Schule konnten die Interessierten zwischen Ernährung/Hauswirtschaft und Pflege wählen.

Ein Planspiel ermöglichte den Schülern einen spielerischen Blick in die Betriebswirtschaftslehre an der kaufmännischen Johann Philipp Bronner Schule. Nach einer eigenen Unternehmensgründung samt Namens- und Slogan-Entwurf fand im Rahmen des Schnupperunterrichts ein Wettkampf zwischen den Kuchen produzierenden Unternehmen statt, der laut Fachlehrerin Sabrina Rück allen Beteiligten am Ende viel Spaß bereitet hatte.

Der Info-Abend für die zweijährigen Berufsfachschulen findet am Dienstag, 11. Februar 2020, von 18 bis 20 Uhr in der Aula des Zentrums beruflicher Schulen Wiesloch statt.



Text & Bild: Benjamin Starke

Im Rahmen des „Adelante Festivals“ der städtischen Bühne Heidelberg besuchten die Spanisch-Kurse unserer WG_JG-2 das auf spanisch gespielte Gastspiel „Paisajes para no colorear (Nicht auszumalende Landschaften)“ im Marguerre-Saal:

Neun chilenische junge Mädchen betraten die Bühne, um ihre Art, der Welt gegenüberzutreten und die Gewalt, von der sie Zeuge waren und die sie erfahren hatten, öffentlich zu machen. Zündfunke für die Produktion „Nicht auszumalende Landschaften“ war eine Unzahl grauenhafter Gewaltakte, die an weiblichen Jugendlichen in Chile und ganz Lateinamerika begangen wurden. Auf der Bühne reflektierten und erzählten die Jugendlichen Geschichten, die auf realen, in der Presse veröffentlichten Vorkommnissen beruhen, oder auf Erfahrungen, die sie selbst oder Gleichaltrige gemacht hatten. Dieses Stück war das Ergebnis eines langen Prozesses, in dem seit 2016 die Zeugenaussagen von mehr als einhundert Gewalt ausgesetzten chilenischen Mädchen zusammengetragen wurden.


Die drei beruflichen Schulen im Schulzentrum stellten sich und ihre Angebote für Schüler mit einem mittleren Bildungsabschluss bei der „Nacht der weiterführenden Schulen“ vor. Dabei informierten sich zahlreiche interessierte Jugendliche und deren Eltern über die verschiedenen Bildungsgänge, die zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur) oder zur Fachholschulreife führen.

In einer übervollen Aula begrüßte zu Beginn des Abends die Schulleiterin der Bronner-Schule, Susanne Zimmermann, die zahlreichen Interessierten und eröffnete damit den Informationsabend.


Die Schulleiterin der Johann Philipp Bronner Schule, Susanne Zimmermann, konnte sich gemeinsam mit dem Netzwerkverantwortlichen Christian Siefert kurz vor Weihnachten über den Zugang von 16 Laptops, zwölf Anschluss-Docking-Stations sowie ebenso viele Monitore und die dazugehörige technische Zubehör freuen. Überbracht wurde die Hardware durch Thorsten Lechler (IT-Manager) und Christoph Dette (Personalreferent) von der Firma IHI Charging Systems International GmbH aus Heidelberg, einem etablierten Anbieter von Aufladungssystemen im Turbolader-Segment. Der Kontakt zwischen der Bronner-Schule und dem Unternehmen, welcher die Hardware-Spende im Wert von 1.500 Euro ermöglichte, wurde durch die Referendarin Lisa Ruch aufgebaut.

Text & Bild: Benjamin Starke


Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien ging die Johann Philipp Bronner Schule erstmals neue Wege. Der Tag begann mit einem interreligiösen Gottesdienst in der Wieslocher Dreifaltigkeitskirche, in dessen Mittelpunkt die Frage nach Weihnachten stand. Anschließend feierten die Schüler in ihren Klassen bei einem ausgiebigen Frühstück das Ende der Schulzeit vor den Weihnachtsferien.


Termine

02. März 2020

Anmeldeende WG & BK

07:00 Uhr


05. März 2020

Jahresversammlung Förderverein (Raum 212/213)

17:00 Uhr


19. März 2020

Elternsprechtag

16:30 Uhr bis 18:30 Uhr


Alle Termine