Aktuelles

Während die Schüler pandemiebedingt Mitte Dezember vorzeitig in die Weihnachtsferien oder das Home-Schooling entsendet wurden, gingen die Umbauarbeiten in der Bronner-Schule hin zu digital-vernetzten Klassenzimmern voran. In fünf Klassenzimmern und zwei Fachräumen wurden die traditionellen Tafeln ausgebaut und durch digitale Tafel ersetzt. Diese können auf der Außenseite wie ein traditionelles White-Board mit einem Folienstift beschrieben werden, die Innenseite stellt einen tafelgroßen berührungsempfindlichen Touch-Bildschirm dar, der vielfältig genutzt werden kann. „Wir wollen in den nächsten Jahren nach und nach in allen unseren 23 Klassenzimmern die herkömmlichen Tafeln durch die elektronischen ersetzen“, so Schulleiterin Susanne Zimmermann.

Zur Grundausstattung eines jeden Klassenzimmers an der Bronner-Schule gehören bereits heute schon (neben der Tafel) festinstalliert eine Dokumentenkamera, ein Beamer mit Apple-TV zur Verknüpfung mit den Schüler- und Lehrer-Tablets, dieser ist zudem mit einem klassischen PC verknüpft, hinzu kommen neben einem Lautsprecher-Soundsystem, mindestens eine Metaplanwand je Raum sowie WLAN.

Text & Bilder: Benjamin Starke

 

 


Zurück

Termine

08. März 2021

Verlängerung der Anmeldefrist WG+BK (anstelle 1. März)

12:00 Uhr


19. März 2021

Verlängerung der Anmeldefrist BFW (anstelle 1. März)

12:00 Uhr


Alle Termine