Aktuelles

Seit 2008 nehmen Schüler der Johann Philipp Bronner Schule jährlich am bundesweiten Schnellschreibwettbewerb teil. Inzwischen beteiligt sich knapp die Hälfte der Schülerinnen und Schüler. Der Wettbewerb fand bereits im Februar (also vor der Corona-Pandemie) statt, wozu die Beteiligten zehn Minuten einen Text des Deutschen Stenografen-Bundes in die Tasten hauen mussten. Wegen der Pandemie konnte die Siegerehrung erst im Juni durchgeführt werden.

In Büromanagement ausgebildete Schulabgänger sollten dabei auf 160 bis 180 fehlerfreie Anschläge je Minute kommen, sehr gute Fachkräfte erreichen im Unternehmensalltag 350 bis 500 Anschläge. Während früher auf einer Schreibmaschine die physische Grenze bei 600 Anschlägen lag, sind heute an einem PC bis zu 750 Anschläge in der Minute technisch möglich. Im Wettbewerb werden die Anschläge ermittelt und jeder Fehlanschlag wird mit 100 Anschlagspunkten abgezogen.

In der kleinen Feierstunde berichtete Schulleiterin Susanne Zimmermann von ihren Erfahrungen in einem Volkshochschulkurs zum Zehn-Finger-Schreibsystem, welchen sie als Jugendliche mit mäßigem Erfolg bestritten habe, was sie heute bei langen Texten oft bereue.

Geehrt wurde Jennifer Günter (W2KBM) für 3.880 Anschläge und zwei Fehlern und Emre Deligöz (BFW_2) für 4.206 Anschlägen und sieben Fehlern, freute sich Fachlehrerin Gülen Iscan-Demirel, die den Wettbewerb durchführte.

 

Text & Bild: Benjamin Starke


Zurück

Termine

16. Juli 2020

Zeugnisausgabe BFW-2 (Aula)

16:00 Uhr


17. Juli 2020

Zeugnisausgabe BK-2 (Aula)

13:00 Uhr


17. Juli 2020

Zeugnisausgabe KBS (Aula)

11:00 Uhr


24. Juli 2020

Zeugnisausgabe (Nicht-Abschluss-Klassen)

xx:xx Uhr


24. Juli 2020

Absolventenfeier WG (Ort noch unklar)

xx:xx Uhr


Alle Termine